Biographie

Schon während seiner Schulzeit unternimmt Manfred Weis auf eigene Faust ausgedehnte Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Anfänglich ist er mehrfach in Europa mit Interrail unterwegs und erhält sogar einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde als Interrail-Streckenweltrekordhalter auf Europas Schienen. Anschließend unternimmt er mehrere Türkeireisen, hält sich in Nahost auf, ist dreimal in Afrika unterwegs und besucht Osteuropa, die ehemalige Sowjetunion sowie die USA. Danach bereist er Pakistan und China.

1994 hängt er nach über fünf Jahren seinen Informatikjob an den Nagel und reist zusammen mit seiner Frau in sechs Monaten überland von Deutschland nach Hong Kong. Mit zwei Monaten USA weitet sich die Tour zu einer Weltreise aus. Nach seiner Rückkehr betreibt er von 1995 bis 2008 das Reisebüro Silkroaders und organisiert für seine Kunden abenteuerliche Reisen in exotische Länder. Während dieser Zeit baut er seine Diavorträge aus, mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich. Im Januar 1996 veranstaltet er zum ersten Mal das "Karlsruher Reisefestival", das auf Anhieb zum großen Publikumsmagneten für alle Reisefreunde wird. Es folgen verschiedene Engagements für Diavorträge bei Volkshochschulen und Vereinen.

Nach der Geburt seines Sohnes 1997 geht es zusammen mit Frau und Kind auf abenteuerliche Reisen. Neben exotischen Zielen wie Usbekistan, Kirgistan, China, Pakistan und Marokko zieht es ihn in die Cinque Terre und die Toskana. Mehrfach besucht er die griechische Inselwelt, die zu seiner zweiten Heimat wird. Seit 2005 ist er als IT-Berater tätig, stellt aber weiterhin Reiseprojekte auf die Beine.

2012 wird er als Interrail-Champion zur 40-Jahres-Feier der europäischen Eisenbahnen nach Leipzig eingeladen. Seither ist er fast jedes Jahr wieder mit Interrail unterwegs, wobei ihn jetzt seine Frau begleitet. Im Zuge der neu entfachten Interrail-Euphorie folgen verschiedene Engagements als Interrail-Experte in Funk und Fernsehen. Neben seiner andauernden Tätigkeit als IT-Berater fördert er die Karriere seines Sohnes als Profi-Fussballer. Gleichzeitig versucht er wieder in das Geschäft mit Diavorträgen einzusteigen und arbeitet an zwei Reisebuch-Projekten: "Der neue Hippie-Trail" und "Kurswagen nach Dogukapi".

Profil


GEBOREN: 1961
WOHNEN: Karlsruhe
SUPPORT: SV Waldhof Mannheim
AUSBILDUNG: Deutsche Schule Athen, Universität Karlsruhe
STÄDTE: Miami Beach, Athen, Karlsruhe
SEHEN: Seinfeld, Frasier
HÖREN: Radio Active Sifnos
LESEN: Wrong Way Home, Karl May
SPRACHEN: Deutsch, Englisch, Griechisch, Französisch, Spanisch, Türkisch
LÄNDER: 59
SPRUCH 1: "Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten."
SPRUCH 2: "Je mehr Du fotografierst, desto weniger bist Du drauf."
BAHNKILOMETER: 122.577 (1978-2017)