Interrail 2017 - die Zuschlagstour


Für den 30-Tages-Klassiker reicht es auch dieses Jahr noch nicht, also muss ich wieder mit 22 Tagen planen. Aber dieses Mal geht es endlich nach Spanien und Portugal, obwohl mit Zuschlägen zu rechnen ist. Wir treffen uns mit den Hamburger Freunden Elke und Harmut in Luxemburg zum Frühstück. Von dort geht es gemeinsam mit dem TGV nach Südfrankreich. Der TGV-Reservierungstrick mit Abo Forfait funktioniert noch immer. Am Ende einer eindrucksvollen Reise haben wir pro Person nur 20 EUR an Zuschlägen ausgegeben.

Route: Karlsruhe, Luxemburg, Perpignan, La Tour de Carole, Barcelona, Santiago de Compostela, Porto, Douro-Tal, Tomar, Lissabon, Evora, Marvao, Caceres, Madrid, Zaragosa, Canfranc, Toulouse, Paris, Karlsruhe
- 22 Tage Bahnfahrt durch 8 europäische Länder
- 6922 gefahrene Bahnkilometer

VIDEO >>


Buch


Kurswagen nach Dogukapi
eBook
128 S. mit Abbildungen
8 EUR




Leseprobe >>
Kindle-Edition bei Amazon

Inhalt:
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. So auch Manfred Weis. In diesem Buch schildert er einige seiner interessantesten Geschichten aus über zehn Jahren Reiseerlebnissen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer öffentliche Verkehrsmittel, insbesondere die Eisenbahn. So wird der Leser an die sowjetisch-türkische Grenze entführt, wo der Autor um seine Filme kämpfen muß. In der nubischen Wüste frißt er auf dem Weg nach Khartoum etliche Tonnen Staub. Weniger abenteuerlich, dafür aber umso amüsanter geht es auf dem Balkan und in Kleinasien zu. In mehreren Kapitel erzählt der Autor von seinen Interrail-Touren.