Per Daumen durch die Sahara 1989


Route: Sousse, Douz, Nefta, El Oued, Ghardaia, El Menia, In Salah, Tamanrasset, Agadez, Zinder
- 6 Wochen

Diashow


In den neunziger Jahren kam der Sahara-Tourismus aufgrund von Tuareg-Aufständen in der Sahelzone sowie Fundamentalisten-Anschlägen in Algerien fast vollständig zum Erliegen. Mittlerweile hat sich die Situation allerdings wieder entspannt und die ersten Reisenden wagen sich wieder auf die abenteuerlichen Pisten durch die bekannteste Wüste der Welt. Der Referent und seine Frau reisten innerhalb von sechs Wochen von Tunesien aus durch Algerien über die Hoggarpiste bis in den Niger. Dabei fuhren die beiden mit der Eisenbahn und mit Linienbussen, den größten Teil der Strecke aber legten sie als Tramper mit Lastwagen, Geländewagen und Campingbussen zurück. Neben Sanddünen, Oasen, Steppen und Geröllwüsten machten sie die Bekanntschaft von zivilisationsmüden Aussteigern, waghalsigen Autoverschiebern und gastfreundlichen Einwohnern.

Überblendprojektion mit Live-Kommentar und Musik
- ca. 90 Minuten

Aufführungen:
- 27.06.1990, Landesgewerbeamt Karlsruhe
- 05.12.1991, Landesgewerbeamt Karlsruhe
- 14.01.2002, Volkshochschule Karlsruhe

Buch


"Afrika mit öffentlichen Verkehrsmitteln"
Ein Reiseführer für die Hoggar-Route und die Schwarzafrika-Magistrale vom Tschad durch Kamerun und Gabun in den Kongo
74 spiralgebundene Seiten mit mehreren Abbildungen
Leider vergriffen!