Menü
  • Indien 2016

  • Interrail 2012

  • Paros 2014

Interrail 2018 - die Kaiser-Tour

Diesmal sind wir mit zwei Interrail-Novizen 17 Tage unterwegs. Zusammen mit Christine und Jakob wollen wir Ost-Europa bereisen und einige lange gehegte Reisepläne realisieren: Fahrradtour in den Masuren, Sapanta-Friedhof in Sighetu Marmatiei, Schloßübernachtung in Schlesien, Renaissance-Stadt Zamosc. Die Route ist sehr ambitioniert und erfordert einige Planungen, insbesondere da wir den höchsten berg der Ukraine erklimmen wollen. Durch die Nutzung dreier Nachtzüge klappt die Tour sehr gut. Vor allen Dingen kulinarisch lassen wir es richtig knallen und futtern in einigen der besten Restaurants unterwegs (Top-Hightlight: Doctor Faust in Lviv). Die Strecke zwischen Zamosc und Lviv müssen wir mit dem Bus zurücklegen, weil die Bahnverbindung sehr kompliziert gewesen wäre. Auch in der Ukraine müssen wir eine Lücke im Eisenbahnnetz mit dem Bus überbrücken: von Rahkiv bis an die rumänische Grenze. In Sighetu Marmatiei haben wir zwar wieder Bahnanschluss, kürzen aber mit einem Bus nach Satu Mare die lange Bahnstrecke nach Ungarn ab, zumal eine überforderte Schalterdame am Bahnhof in Sighetu Marmatiei die Ausstellung eines Schlafwagentickets nach Budapest verweigert.

Route: Karlsruhe, Berlin, Stettin, Danzig, Gisycko, Sopot, Zamosc, Lviv, Vorokhta, Hoverla, Rakhiv, Sighetu Marmatiei, Satu Mare, Budapest, Vacs, Krakau, Zamek Karpniki, Görlitz, Dresden, Karlsruhe
- 17 Tage Bahnfahrt durch 6 europäische Länder
- ??? gefahrene Bahnkilometer

VIDEO >>